Qivalon

Die Qivalon GmbH bietet Softwarelösungen zur nachhaltigen Senkung von Kraft­stoff­kosten im Transportgewerbe. Insbesondere die intelligente Ausnutzung der unterschiedlichen Tankpreise bei der Planung von Tankstopps sowie die Überwachung von Tankfüllständen sind hierbei Schlüsselfunktionen, die eine umfassende Transparenz der Kraftstoffkosten ermöglichen.

Mehr erfahren...

News

Qivalon ist mit dem Tankplaner für den diesjährigen Telematik Award nominiert worden, der am 27.09.2016 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verliehen wird. Aus insgesamt 276 Einreichungen wurden von einer unabhängigen Jury die 40 interessantesten und innovativsten Produkte bestimmt und der Tankplaner ist eines von Ihnen.

Mehr erfahren...

Unsere Grundsätze

Unsere Arbeit folgt stets den drei Grundsätzen messbarer Kundennutzen, einfache Integration in Bestehendes und Innovation zur Sicherung des Wettbewerbsvorsprungs. Wir sind der Überzeugung, dass nur unter Berücksichtigung dieser Aspekte Softwaretools geschaffen werden können, die neue Ideen mit einer praxistauglichen Anwendbarkeit verbinden.

Mehr erfahren...

Qivalon

Das Unternehmen Qivalon entwickelt innovative Softwarelösungen zur Entscheidungsunterstützung von Disponenten im Transportgewerbe. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der nachhaltigen Senkung der Dieselkosten. Spezialisiert auf kosteneffizientes Kraftstoffmanagement bietet Qivalon Softwaredienste, die Transportunternehmern und Spediteuren helfen, ihre Kraftstoffkosten zu minimieren sowie Transparenz in die Dieselverbräuche der gesamten Flotte zu bringen.

Ermöglicht wird dies durch die intelligente Verknüpfung und Aufbereitung verschiedener Datenquellen wie den Fahrzeugdaten aus der Telematik, den Tankpreisen der einzelnen Tankstellen, den Auftragsdaten aus einem Transport Management System oder den Kartendaten für das Straßennetzwerk. Als herstellerunabhängiges Softwarehaus sind wir nicht auf eine bestimmte Telematik angewiesen, sondern integrieren die vorhandenen Systeme. Eine teure Investition in zusätzliche Hardware ist nicht notwendig, wir arbeiten auf der Grundlage der Daten, die in den meisten Unternehmen der Logistikbranche bereits vorhandenen sind.



Unsere Grundsätze

Praxistauglich

Unser Ziel ist die Optimierung konkreter Anwendungsfälle im Alltag eines Transportunternehmens. Der enge Kontakt mit unseren Partnerunternehmen liefert wichtige Anstöße für die weitere Entwicklung. Dem Nutzer unserer Softwaredienste wollen wir einen direkten Mehrwert ermöglichen. Neben der Kundenorientierung spielen hierbei die Realisierung von Kosteneinsparungen sowie eine effizientere Prozessgestaltung für tagtäglich anfallende Planungs-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben eine wichtige Rolle. Unsere Produkte erheben daher den Anspruch, nicht nur nachweislich rentabel, sondern auch hochgradig benutzerfreundlich in der Anwendung zu sein.

Innovativ

Das hochschulnahe Umfeld, aus dem Qivalon entstanden ist, sowie die enge und langjährige Zusammenarbeit mit Unternehmen bietet uns die Möglichkeit, Probleme aus der Praxis mit neuesten Forschungsergebnissen zu verknüpfen und damit neuartige Lösungen zu realisieren. Wir pflegen enge Kontakte zur Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) und partizipieren somit unmittelbar an und von innovativen Forschungsarbeiten. Wir bewerten die Erkenntnisse aus der Forschung aus der Sicht des Anwenders und gewährleisten so praxistaugliche Umsetzungen.

Einfache Integration

Unternehmen haben heutzutage meist viele verschiedene Hard- und Softwaresysteme im Einsatz. Neue Softwareprodukte sollten daher unserer Meinung nach kostengünstig und unkompliziert in bestehende Systemlandschaften integriert werden können. Durch eine serviceorientierte Architektur und die Bereitstellung als Software as a Service (SaaS) erreichen wir genau dies: Die Anwender können in Ihrem gewohnten Arbeitsumfeld weiterarbeiten und unsere Produkte als Teil bereits vorhandener Transport Management Systeme oder anderer Umgebungen nutzen.


Historie

Qivalon entstand im Jahr 2014 als Ausgründung des Instituts für Supply Chain und Operations Management (ISCOM) - einem Forschungsinstitut der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar).

Am ISCOM wird seit 2011 in den Bereichen Distributions- und Transportplanung, Supply Chain Design, Bestandsmanagement in Supply Chains, Materialflussanalyse und –gestaltung, Health Care Logistik und Revenue Management geforscht und gearbeitet. In diesem Zusammenhang wurde u.a. das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt DynaServ initiiert und durchgeführt. Bei diesem Projekt wurden verteilt vorhandene, aktuelle Informationen für die Unterstützung von Dispositions- und Steuerungsaufgaben in Form einer serviceorientierten Architektur für Transportunternehmen nutzbar gemacht. Neben der Integration von Online-Daten wurden hierbei zahlreiche Algorithmen zur dynamischen Entscheidungsunterstützung geschaffen, die in der Form am Markt bisher nicht gefunden werden konnten und für hochgradig dynamische Datengrundlage konzipiert wurden.

Nach 3-jähriger Forschungsarbeit konnten neben anderen Ergebnissen auch die beiden Softwaredienste „Tankplaner“ und „Dieselinspektor“ realisiert werden. Während der Tankplaner eine europaweite Planung von Tankstopps unter Berücksichtigung aller relevanter Kostenfaktoren im internationalen Ladungsverkehr mit nur wenigen Klicks ermöglicht, hilft das Dieselinspektor bei der Überwachung der Tankfüllstände im Fahrzeug und somit bei der Identifikation von Dieseldiebstahl.

Nachdem der Beweis der Funktionsfähigkeit dieser Dienste im operativen Einsatz erbracht wurde, übernahm die Ausgründung Qivalon die Verantwortung für die Vermarktung. Somit gelang der wichtige Schritt aus der Forschung in die Wirtschaft. Aber nicht nur die Technologie fand ihren Weg in das Unternehmen Qivalon, sondern auch die dahinter steckenden Köpfe. Auf diese Weise konnte das langjährig aufgebaute Know-How erhalten bleiben und bildet die Basis für die Entwicklung weiterer innovativer Softwaredienste im Speditionsgewerbe.