News

Erfolgreiche Teilnahme an transport logistic 2017

Veröffentlicht am 08.06.2017

Im Mai war Qivalon als Aussteller auf der transport logistic Messe in München vertreten. Während der erste Messetag wie zu erwarten insgesamt etwas ruhiger verlief, übertraf die Zahl unserer Standbesucher in den folgenden drei Tagen sämtliche Erwartungen.

An dieser Stelle möchten wir uns daher noch einmal bei allen Kunden und Interessenten für das positive Feedback zu den vorgestellten Lösungen bedanken. Neben dem direkten Kundenkontakt schätzen wir vor allem die inspirierenden Gespräche während einer Messe, die auch dieses Jahre die eine oder andere Idee beinhalteten, die Einzug in die weitere Produktentwicklung halten wird.

Wir würden uns sehr darüber freuen, Sie auch 2019 wieder in München begrüßen zu können!

Besuchen Sie uns auf der transport logistic 2017 in München

Veröffentlicht am 21.03.2017

Auch dieses Jahr wird Qivalon auf der europäischen Leitmesse für Logistik der transport logistic in München ausstellen. Neben den bereits bekannten Tools zum Kraftstoffmanagement werden auch die Neuentwicklungen ETA-Service und Dashboard vorgestellt werden.

Außerdem zeigen wir erstmalig wie der Tankplaner auf TomTom Geräten funktioniert und dort einfach und unkompliziert beim Senken von Tankkosten helfen kann.

Wenn Sie also wissen wollen, wie Sie Ihre vorhandenen (Telematik-) Daten noch besser nutzen können, um nachhaltig Kosten senken oder die Performance Ihres Unternehmens zu messen, dann besuchen Sie uns gerne in Halle B2 Stand 330B. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gerne können Sie auch vorab Beratungstermine mit uns vereinbaren, sodass wir uns auf jeden Fall genügend Zeit für Sie nehmen können.

Banner

De-minimis Förderprogramm 2017

Veröffentlicht am 27.01.2017

Regelmäßig werden Unternehmen des Güterkraftverkehrs im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) zur Förderung von Sicherheit und Umwelt unterstützt.

Hierunter fallen unter anderem auch Maßnahmen zur Effizienzsteigerung wie Software zur Darstellung bzw. Auswertung und somit die Lösungen von Qivalon. Nutzen Sie also die Gelegenheit, um beispielsweise mit dem Dieselinspektor eine detaillierte Analyse Ihrer Verbräuche zu erhalten, um ggf. Auffälligkeiten wie Diesel-Diebstahl festzustellen, und lassen Sie sich diese Auswertung fördern.

Insgesamt sind Förderungen bis zum einem Höchstbetrag von 33.000 € möglich. Alle weiteren Informationen über das Programm und die Antragstellung finden Sie auf auf den Seiten des BAG: Link

Qivalon-Gründer veröffentlicht Essential über Logistik 4.0

Veröffentlicht am 18.01.2017

Logistik 4.0: Qivalon-Mitgründer Prof. Dr. Thomas Bousonville veröffentlicht im Springer-Verlage ein Essential über den digitalen Wandel in der Logistik. Finden Sie auf 50 Seiten einen Einstieg in das Thema.

Das Buch bietet eine Orientierung in der Begriffswelt von Logistik 4.0. Es erläutert die technologischen Grundlagen und stellt die Bezüge zu verwandten Begriffen wie „Industrie 4.0“ und „Internet der Dinge“ her. Die Auswirkungen der Digitalisierung der Wertschöpfungskette, insbesondere der umfassenden Vernetzung der Objekte des Warenflusses in den Bereichen Transport, Lagern und Produktionslogistik werden dargestellt. Dies geschieht anhand von konkreten Beispielen, die das Zusammenspiel der technologischen Komponenten von „Logistik 4.0“ zur Gestaltung neuer oder verbesserter Geschäftsprozesse illustrieren. Außerdem wird auf die rechtlichen Rahmenbedingungen datengetriebener Geschäftsmodelle eingegangen.

Amazon-Link

Qivalon auf den IT-An­wen­der­ta­gen 2016

Veröffentlicht am 14.12.2016

Dieses Jahr war Qivalon zum ersten Mal bei den IT-Anwendertagen der Verkehrsrundschau vertreten und zeigte praxisnah, wie Speditionen und Transportunternehmen intelligent ihre Telematik-Daten nutzen und Kosten senken können.

Die beiden Tools „Dashboard“ und „ETA-Service“, die auf der Veranstaltung ihre Premieren feierten, wurden ebenfalls positiv aufgenommen. Das positive Feedback hat uns sehr gefreut und war ein wichtiges Zeichen, dass man in der Entwicklung die richtigen Schwerpunkte gesetzt hat.

Neben den Gesprächen mit den Anwendern sind die IT Anwendertage immer auch eine gute Gelegenheit, sich mit Branchenkollegen auszutauschen und die neuesten Entwicklungen zu sehen.

Unterm Strich ziehen wir ein positives Fazit und freuen uns schon auf das nächste Jahr. Nicht zuletzt wollen wir uns auch bei allen Besuchern für die inspirierenden Gespräche und dem Aussteller bedanken.


Besuchen Sie Qivalon vom 06. bis 07. Dezember auf den IT-Anwendertagen in Bad Homburg

Veröffentlicht am 04.12.2016

Kommende Woche dreht sich auf den IT-Anwendertagen wieder alles um Telematik, Speditionssoftware und digitale Tachografen. Auch Qivalon ist diesmal mit von der Partie.

Kommen Sie uns also gerne am Qivalon Stand besuchen und verschaffen Sie sich Einblicke in unsere Softwaredienste "Tankplaner" und "Dieselinspektor". Sehen Sie selbst, wie einfach Sie Ihre bereits vorhandenen Fahrzeugdaten für die effektive Optimierung Ihrer Kraftstoffkosten nutzen können.

Außerdem gibt es noch zwei Premieren: Zum einen zeigen wir Ihnen, wie systemübergreifende Daten unkompliziert in einem einheitlichen Dashboard dargestellt werden können und so auf einen Blick die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens ersichtlich werden.

Zudem präsentieren wir mit dem neuen ETA-Service ein Tool, welches unabhängig von der eingesetzten Telematik Ankunftszeiten im Hintergrund überwacht und potentielle Verspätungen signalisiert. Innovativ ist beim ETA-Service die Optimierung von Lenk- und Ruhezeiten. Durch eine geschickte Planung der Pausen ermöglicht Ihnen der ETA-Service, potentielle Verspätungen zu vermeiden.

Tankplaner App nun auch für Apple Geräte verfügbar

Veröffentlicht am 10.11.2016

Seit kurzem ist die App „Tankplaner“ von Qivalon auch für Smartphones und Tablets mit iOS Betriebssystem verfügbar. Nachdem es die App schon seit längerem für Android Geräte gibt, hat für Apple-Nutzer das Warten nun also endlich ein Ende.

Als einzige App ist der Tankplaner in der Lage, eine tatsächlich kostenoptimale Tankempfehlung zu berechnen. Ein innovativer Optimierungsalgorithmus gibt dem Nutzer eine kostenoptimale Tankempfehlung für Diesel, Super und Super E10. Neben dem Fahrziel werden Verbrauch, Tankfüllstand und Umwege automatisch berücksichtigt. Der Nutzer muss also nicht länger mühsam Tankpreise vergleichen, sondern kann ganz bequem den Tankplaner den nächsten Tankstopp für sich planen lassen.

Die offiziellen Preisdaten der Tankstellen erhalten wir direkt von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe – wodurch die Aktualität der Preise gewährleistet wird.


Qivalon mit Tankplaner für begehrten Telematik Award nominiert

Veröffentlicht am 05.08.2016

Qivalon ist mit dem Tankplaner für den diesjährigen Telematik Award nominiert worden, der am 27.09.2016 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verliehen wird. Aus insgesamt 276 Einreichungen wurden von einer unabhängigen Jury die 40 interessantesten und innovativsten Produkte bestimmt und der Tankplaner ist eines von Ihnen.

Als erstes Produkt am Markt für eine echtzeitdatenbasierte Planung von Tankstopps wusste der Tankplaner die Jury zu überzeugen und darf fortan das Telematik Award Siegel führen. Nun heißt es Daumen drücken, dass Qivalon in einer der ausgeschriebenen Kategorie auch einen der begehrten Preise gewinnen kann.

Der Telematik Award wird jährlich wechselnd für den Bereich Fahrzeug- oder Human-Telematik von der Mediengruppe Telematik-Markt.de für die innovativsten Anwendungen im diesem Bereich vergeben. Unter seinen Gewinnern waren in der Vergangenheit zahlreiche namenhafte Anbieter wie z.B. TomTom.

Erfolgreiche LogiMAT 2016

Veröffentlicht am 23.03.2016

Vom 08. bis 10. März stellte Qivalon auf der LogiMAT- der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss - in Stuttgart aus. Gemäß dem Motto: „Nutzen Sie Ihre Daten zum Senken der Dieselkosten“ laden wir Sie gerne zum Qivalon Stand in Halle 7 Stand 7A64 ein. Machen Sie sich selbst ein Bild von den fortschrittlichen Softwarediensten „Tankplaner“ und „Dieselinspektor“ und sehen Sie, wie einfach Sie Ihre bereits vorhandenen Fahrzeugdaten für die effektive Optimierung Ihrer Kraftstoffkosten nutzen können.

Da es sich um eine Premiere handelte und Qivalon erstmalig als Aussteller auf der LogiMAT vertreten war, war man natürlich gespannt, wie viele Interessenten den Weg zum Stand finden würden. Nach drei Tagen Messetrubel kann man sagen: Es hat sich gelohnt!

So konnten einerseits viele Gespräche, die bereits vor der Messe initiiert wurden, nochmals bei einem persönlichen Treffen vertieft werden. Darüber hinaus konnten jedoch auch zahlreiche neue Interessenten gefunden werden, mit denen nun konkrete nächste Schritte angegangen werden.

Obwohl die Messe traditionell eher Ihren Schwerpunkt im Bereich Intralogistik hat, konnte man sehen, dass das Thema „Dieselkosten senken“ auch dort auf Interesse stößt.

Mit dem „Tankplaner“, der als erstes Produkt überhaupt eine optimale Tankstrategie in Echtzeit ermittelt kann, und dem „Dieselinspektor“ zur verlässlichen Überwachung von Betankungen und Dieselverbräuchen konnte Qivalon passende Lösungen für dieses Thema präsentieren.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die interessanten Gespräche und freuen uns schon auf das kommende Jahr.

Tankplaner für iOS
Tankplaner für iOS

Besuchen Sie Qivalon vom 08. bis 10. März auf der LogiMAT in Stuttgart

Veröffentlicht am 12.01.2016

Gemäß dem Motto: „Nutzen Sie Ihre Daten zum Senken der Dieselkosten“ laden wir Sie gerne zum Qivalon Stand in Halle 7 Stand 7A64 ein. Machen Sie sich selbst ein Bild von den fortschrittlichen Softwarediensten „Tankplaner“ und „Dieselinspektor“ und sehen Sie, wie einfach Sie Ihre bereits vorhandenen Fahrzeugdaten für die effektive Optimierung Ihrer Kraftstoffkosten nutzen können.

Während der „Tankplaner“ auf Basis von Echtzeitdaten eine kostenoptimale Tankstrategie ermittelt und Ihnen so eine bestmögliche Ausnutzung der unterschiedlichen Tankpreise ermöglicht, überwacht der „Dieselinspektor“ automatisch die Dieselverbräuche Ihrer Flotte und meldet negative Auffälligkeiten. Eine Überwachung der Verbräuche ist somit ohne großen Aufwand möglich.

Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Gesprächstermin mit uns vor Ort. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@qivalon.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und demonstrieren Ihren die Software gerne live.

Bun­des­tags­ab­ge­ord­net­e Nadine Schön zu Besuch bei Qivalon

Veröffentlicht am 19.10.2015

Das an der Hochschule für Technik und Wirtschaft nicht nur hervorragende Forschung betrieben wird, sondern auch darüber hinaus die Forschungsergebnisse nachhaltig ihren Weg in die Wirtschaft finden, scheint sich bereits in Berlin herumgesprochen haben. „Von der Forschung zur geförderten Ausgründung und von der Ausgründung zum erfolgreichen Unternehmen“ unter diesem Motto stand der Besuch der Bundestagsabgeordneten Nadine Schöne am 05.10.2015 in Saarbrücken.

Beim gemeinsamen Gespräch stellte Qivalon seine innovativen Technologien zur Senkung von Dieselkosten für Lkw-Flotten vor und diskutierte anschließend über breiter gefächerte Themen wie Digitalisierung und Big Data. Natürlich ging es auch um die Rahmenbedingungen, die man als saarländisches Start Up vorfindet und wie man diese eventuell noch verbessern könnte.

Qivalon bedankt sich für das sehr offene und informative Gespräch bei Frau Schön. Für die nächste längere Autoreise empfahl Qivalon Frau Schön dann noch die Nutzung der Tankplaner App, sodass Sie sich nie wieder über zu teure Tankpreise ärgern muss.

Qivalon gewinnt Auszeichnung bei 1,2,3 GO-Wettbewerb

Veröffentlicht am 21.09.2015

Am Donnerstag den 17.09.2015 war es soweit und die lang erwartete Preisverleihung des überregionalen Businessplan Wettbewerbs 1,2,3 GO stand in den Räumen der saarländischen Industrie- und Handelskammer an. Gesucht wurden die besten und innovativsten Ideen aus der Großregion (Belgien, Luxemburg, Lothringen, Saarland, Rheinland-Pfalz).

Nach intensiver Vorarbeit im ersten Halbjahr 2015 hatte Qivalon einen Businessplan eingereicht, der das Produktportfolio zur Optimierung von Kraftstoffkosten vorstellt und eine erfolgversprechende Vermarktungsstrategie darlegt. Die von Qivalon angebotenen Lösungen zur kostenoptimalen Planung von Tankstopps und der verlässlichen Erkennung von Dieseldiebstahl überzeugten die Jury u.a. durch ihren hohen Innovationsgehalt sowie die praktische Relevanz. Laut den Juroren sei der Kundenutzen „klar erkennbar“ und Einsparpotentiale könnten konkret „beziffert“ werden, wodurch der Tankplaner als auch der Dieselinspektor effektiv bei der Einsparung von Dieselkosten helfen können..

Als Preisträger bei 1,2,3 GO befindet sich Qivalon nun in bester Gesellschaft mit anderen erfolgreichen Startups, die in den vergangen Jahren ebenfalls ausgezeichnet wurden.

Links:
Artikel Saarbrücker Zeitung vom 18.09.2015
Artikel Wirtschaftsmagazin vom 08.10.2015

Fallstudie J.S. Logistics

Veröffentlicht am 21.07.2015

Unterschiedliche Lkw-Fabrikate mit verschiedenen Telematiksystemen, eine schlecht kalibrierte Bordelektronik und eine steigende Anzahl von Dieseldiebstählen an europäischen Rastplätzen erschwerten dem Logistikdienstleister J.S. Logistics eine verlässliche und differenzierte Bestimmung der Kraftstoffverbräuche innerhalb seiner Lkw-Flotte. Zur Lösung dieses Problem setzt J.S. Logistics daher seit Anfang 2014 den Dieselinspektor ein.

Wenn Sie mehr über die Mehrwerte des Dieselinspektors und Erfahrungen aus erster Hand wissen wollen, finden Sie die komplette Fallstudie hier.

Qivalon GmbH als Aussteller auf der "transport logistic" Messe in München

Veröffentlicht am 11.05.2015

Vom 5. bis 8. Mai war die Qivalon GmbH als Aussteller auf der "transport logistic" in München vertreten. Die international ausgerichtete Messe für die Themen Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management kann mit 55.000 Besuchern als führende Messe in diesem Bereich angesehen werden. Für Qivalon erwies sich die Messe als ideale Plattform, um mit Speditionen und Systemanbietern ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen.

Als Mitaussteller des Saarland-Standes, der von der gwSaar organisiert wurde, ergab sich dieses Jahr erstmals die Möglichkeit, die von Qivalon entwickelte Kraftstoffmanager Suite zur Reduktion von Dieselkosten für Transportunternehmen vorzustellen. Die beiden Module Tankplaner Pro mit seinem innovativen Optimierungsalgorithmus zur kostenoptimalen Planung von Tankstopps wie auch das Dieselinspektor als Werkzeug für eine verlässliche und hardwareunabhängige Erkennung von Dieseldiebstahl stießen auf großes Interesse. Ebenfalls positiv aufgenommen wurde die Tankplaner Pro Validierung, ein Softwaredienst zum retrospektiven Vergleich von Ist-Betankungen und den algorithmisch geplanten Tankstopps.

Neben den interessanten Kundengesprächen ergaben sich aber auch Anknüpfungspunkte zu regionalen Unternehmen und Institutionen. So besuchte beispielsweise am Donnerstag der Staatssekretär des saarländischen Wirtschaftsministeriums, Herr Jürgen Barke, den Gemeinschaftsstand und tauschte sich auch mit den Qivalon-Gründern Christian Ebert und Martin Dirichs aus.

Zum anderen wird es laut der anwesenden Experten aber immer wichtiger zu überwachen, ob der getankte Diesel auch dort landet und verbleibt, wo er letztendlich hin soll: nämlich im Tank des Lkw. Die passende Lösung hierzu konnte Herr Ebert mit dem Dieselinspektor präsentieren: Eine automatische Tankfüllstandsüberwachung, die ohne den Einsatz zusätzlicher Sensoren auskommt und unkompliziert Gründe für einen zu hohen Kraftstoffeinsatz liefert.

Insgesamt konnte nach vier Messetagen ein sehr positives Fazit gezogen werden.


Qivalon-Gründer als Referenten auf der Neu­jahrs­ver­samm­lung der BVL Regionalgruppe Saar / Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht am 24.02.2015

Unter dem Schlagwort „Produktionsfaktor Daten“ lud die Regionalgruppe Saar/Rheinlandpfalz der Bundesvereinigung Logistik (BVL) am 18.02.2015 zur Neujahrsversammlung in die Räume der IHK Saarland. Rund 40 Experten aus den Bereichen Logistik, Handel und IT fanden sich zu einem informativen Austausch zusammen. Neben Prof. Dr. Antonio Krüger vom DFKI Saarbrücken waren auch die beiden Mitgründer der Qivalon GmbH Prof. Dr. Thomas Bousonville und Christian Ebert als Referenten vertreten, um über Auswertung von Telematikdaten zum besseren Kraftstoffmanagement in Fuhrparks zu sprechen.

Der rege Zulauf und die intensiven Diskussion im Anschluss an den Vortrag zeigten, dass insbesondere Entscheidungsträger in der Logistik einen Mehrwert in der intelligenten Nutzung Ihrer Daten sehen. Bereits heute generieren Logistikunternehmen täglich Tausende neuer Datensätze: Telemetrie-, Auftrags- und Abrechnungsdaten spiegeln die unternehmensinternen Geschäftsprozesse wider. Trotz des großen Informationsgehalts, der in den angehäuften Datenbergen steckt, werden die vorhanden Daten allerdings oft nicht effektiv genutzt. So wird aus Unkenntnis oder Scheu vor größeren Investitionen die kostbare Ressource Daten häufig regelrecht verschwendet.

Dass eine effektive und insbesondere auch effiziente Auswertung von Daten jedoch nicht notwendig mit großen Kosten einhergehen muss, zeigte Christian Ebert bei der Vorstellung der beiden Softwaredienste Tankplaner und Dieselinspektor. Im Vordergrund hierbei stand der konkrete Kundennutzen: Einsparung von Kraftstoffkosten. Dieser Aspekt wurde von zwei Seiten beleuchtet. Zum einen erklärte Herr Ebert, wie der Tankplaner dabei helfen kann, die Preisunterschiede an europäischen Tankstellen unter Berücksichtigung aller relevanten Kostenfaktoren optimal auszunutzen und somit die Kraftstoffkosten zu senken.

Zum anderen wird es laut der anwesenden Experten aber immer wichtiger zu überwachen, ob der getankte Diesel auch dort landet und verbleibt, wo er letztendlich hin soll: nämlich im Tank des Lkw. Die passende Lösung hierzu konnte Herr Ebert mit dem Dieselinspektor präsentieren: Eine automatische Tankfüllstandsüberwachung, die ohne den Einsatz zusätzlicher Sensoren auskommt und unkompliziert Gründe für einen zu hohen Kraftstoffeinsatz liefert.

Durch den Vortrag und die anschließende Diskussion wurde schnell klar, dass in den meisten Unternehmen alle Daten vorhanden sind, um nachhaltig Kraftstoffkosten zu senken. In den allerwenigsten Unternehmen wird dies aber auch tatsächlich getan. Mit den vorgestellten Softwarediensten konnten die Teilnehmer der Veranstaltung jedoch einen Eindruck davon gewinnen, welche Potentiale, bezogen auf das Kraftstoffmanagement, in ihren Unternehmen liegen und wie einfach und kostengünstig diese genutzt werden können.

Links:
Artikel Saarbrücker Zeitung vom 20.02.2015